Mario Braun
Mario Braun

Aktuelles

Planungen für das 2GEGTHERLAND 2022 - "Das Camp ist ein Strategie-Labor für faire Chancen und gegen soziale Ungleichheit. Es ermöglicht den direkten Austausch mit benachteiligten Kindern und Jugendlichen zu deren Problemen, Fragestellungen und Lösungsvorschlägen. Das Camp steht auch für individuelles Empowerment und Unterstützung der Teilnehmenden aller Altersgruppen, in Folgeprojekten ihr jeweiliges Umfeld zu verändern." Link

Ich freue mich auf die Beteiligung an Planung und Umsetzung des Camps im Jahr 2022!

Starke Leitung – starke Kita ist ein Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS), gefördert durch das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg. Die DKJS agiert als Koordinierungsstelle. Ich freue mich über die Möglichkeit, das Programm in den Jahren 2021 bis 2023 mit Angeboten für Kita-Leitungen in Stuttgart unterstützen zu können. Gerade begann der zweite Kurs im digitalen Format.

"Gute Pädagogik in Risikozeiten - Widerspruch, Herausforsderungen, Chancen" unter dieser Überschrift fand am 18. November 2020 ein dreistündiges online-Seminar in Kooperation zwischen dem ThILLM und dem Querwege-Kolleg statt, zu dem ich einen inhaltlichen Beitrag leisten durfte. Ich freue mich über diese neue Kooperation und verweise hier gern auf einen Blogeintrag auf den Kolleg-Seiten zur Veranstaltung: Link

In der Rubrik Themen findet sich zudem die Zusammenfassung meines Beitrags.

"Alte Liebe rostet nicht" Ein Thema, dem ich mich seit über zwanzig Jahren mit großem Interesse und ebenso großer Leidenschaft widme, ist die Jungenarbeit. Dabei fühle ich mich in zwei Aspekten von Jungenarbeit thematisch Zuhause: dem Thema Angebote für Jungen in einer gendersensiblen Kindergartenpädagogik sowie dem Themenfeld Jungen in der beruflichen Orientierung. Es freut mich, im Februar 2021 einen inhaltlichen Beitrag zu einer Informationsveranstaltung der Initiative Klischeefrei für Eltern von Kindern im Berufswahlprozess leisten zu können. Die Initiative Klischeefrei wird getragen vom Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. und dem Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB). Das Kompetenzzentrum wiederum initiiert unter anderem den jährlich stattfindenden Boys'Day - Jungenzukunftstag.